Geschichte

Alles begann mit einer Schnapsidee des MIFRA-Teams.
Zur Erklärung: Das MIFRA-Team war eine Gruppe der Carnevalsgesellschaft Spassvögel Singen. Die Gruppe hatte es sich zur Aufgabe gemacht, bei Prunksitzungen das Publikum immer wieder mit neuen Ideen zum Lachen zu bringen. Da man sich auch regelmäßig am Singener Faschingsumzug beteiligte, kam man auf die Idee, als Guggenmusik mitzulaufen. Ein paar befreundete Musiker, die den richtigen Ton angaben, waren schnell gefunden. Die nötigen falschen Töne lieferte das MIFRA-Team. Mit Kostümen aus Faschingsseide und Christbaumschmuck und lauten Tönen hatten alle sehr viel Spaß beim Faschingsumzug 1996 in Singen.

Gründung: Es kam wie es kommen musste; das Guggenfieber hat alle gepackt und nicht mehr losgelassen.
So wurde im Sommer 1996 offiziell die Guggemusik Bääreglopfa als Gruppe der CG Spassvögel Singen gegründet.

Woher stammt der Name? Der Name lehnt sich an den Singener Ortsnecknamen Bärentreiber an.

Guggemusik Bääreglopfa e.V. Keltern
2009 haben wir uns dann von den Spassvögeln getrennt und mit 29 übrig gebliebenen Aktiven unseren eigenen Verein gegründet. Auf der Suche nach einem geeigneten Proberaum wurden wir in Keltern, Ortsteil Dietenhausen fündig.
Von der Gemeinde Keltern wurden wir so herzlich aufgenommen, dass wir uns spontan entschlossen haben, ein eingetragener Verein von Keltern zu werden. Seit September 2009 sind wir die Guggemusik Bääreglopfa e.V. aus Keltern.